• facebook
  • twitter
  • rss
Zimmerer für Tanzlinden-Gerüst gesucht

Zimmerer für Tanzlinden-Gerüst gesucht

Die Tanzlinde auf dem Tempelhofer Feld wird erst dann zu einer richtigen Tanzlinde, wenn man auf ihr tanzen kann. Damit die Linde entsprechend wächst, braucht sie ein sogenanntes Erziehungs-Gerüst. Dieses wird später durch das Gerüst für den späteren  Tanzboden ersetzt.

Ein solches Gerüst könnte die Tanzlinde Tempelhofer Feld in 10 – 15Jahren bekommen. Das ist die Tanzlinde in Galenbeck, die einzige erhaltene Tanzlinde in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Lutz Maertens CC_BY-SA_3-0

Der Bau des Erziehungs-Gerüstes ist gut vorbereitet. Das Holz ist da.

Jetzt braucht es noch 1-2 Zimmerer, die es bauen. Ein solcher Bau kommt heutzutage selten vor, aber es ist ganz einfach zu bauen. Und es ist ein ganz besonderer Ort, an dem die Linde schon angewachsen ist und wartet: auf dem Dorfplatz vom Allmende-Kontor, auf dem östlichen Teil des Tempelhofer Feldes. Die Planung ist statisch nachgewiesen und einfach zu realisieren. Auch wird der Bau von einem Landschaftsarchitekten begleitet. Die Arbeit wird mit Mitteln vom Allmende-Kontor e.V. , die auch die Tanzlinde der Gemeinde von Berlin gespendet hat, vergütet. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Bis zum 19. Jahrhundert waren Tanzlinden groß in Mode. Das Tanzlinden-Team Tempelhofer Feld hat sich intensiv mit Geschichte und Gegenwart der Tanzlinden beschäftigt. Unsere Ratgeber sind die Aktivisten vom Deutschen Tanzlindenmuseum Limmersdorf .

Die Tanzlinde wurde am 24.11.2017 gepflanzt. Im Frühjahr 2018 haben 2 aus unserem Team aus Bambus-Stäben eine provisorische Pflanzhilfe gebaut. Jetzt ist es höchste Zeit die Linde richtig zu erziehen, damit sie eine schöne kräftige Tanzlinde werden kann.

Wir haben auch schon einmal unter ihr getanzt.

Mehr Informationen zur Tanzlinde gibt es hier:

Tanzlinde Tempelhofer Feld

Die Tanzlinde Tempelhofer Feld erzählt