• facebook
  • twitter
  • rss
Schäfchen zählen auf dem Tempelhofer Feld – 14. bis 21. Oktober 2018

Schäfchen zählen auf dem Tempelhofer Feld – 14. bis 21. Oktober 2018

Am Sonntag 14. Oktober kommen 100 Schafe auf das Tempelhofer Feld und betreiben dort acht Tage lang traditionelle Landschaftspflege. Zum Abschluss gibt es am Sonntag 21. Oktober ein Schäferfest.

Schäfermeister Knut Kucznik steht mit seinen Schafen vormittags für Besuche von Schulklassen und Kindergärten zur Verfügung. Unter dem Motto “Schäfchenzählen” gibt es täglich von 16:30 bis 19 Uhr die Möglichkeit für Besucher sich kulturvoll am Programm zu beteiligen, z.B. durch Poesie, Singen, Musizieren oder Vorlesen. Wer will, kann einfach dem Schäfer und seinen Geschichten lauschen.

Die Schafs-Beweidung des Tempelhofer Feldes war seit 1992 unterbrochen. Bürger hatten sich eine Fortsetzung dieser natürlichen Landschaftspflege gewünscht und haben diese jetzt für 8 Tage organisiert.

Es gibt keine besseren Rasenmäher als Schafe, sie fressen behutsam den Bewuchs, machen statt Lärm nur “Mähmäh”, und sie düngen den Boden. Damit bauen sie eine Humus-Schicht auf.

Der Besuch der Schafe hat  folgende Ziele:

  • Sicherung der Biodiversität auf dem Tempelhofer Feld
  • Förderung des Dialogs zwischen Landwirtschaft und Bevölkerung
  • Schaffung von Aufmerksamkeit für die Bedeutung und Krise der Schäferei in Deutschland.

Hirtentum mitten in der Metropole Berlin.

Sie begegnen einer der ältesten Gemeinschaften von Mensch und Tier in Anschauung und Gefühl.  Für einen pastoralen Moment tauchen Sie gemeinsam ein in den Mikrokosmos der Schäferei, ihre Kultur, Tradition und Gegenwart. So ergeben sich alltagstaugliche Inspirationen, die das Zusammenleben stärken, besonders durch die Begegnung mit der Kunst des Wartens, die im Wesen des Hütens liegt. Ein kulturvolles Echo auf diese Erfahrungen ist erwünscht.

Plan

Falls Sie vormittags mit einer Kindergarten-Gruppe oder einer Schulklasse den Schäfer treffen möchten, empfiehlt es sich den Schäfer anzurufen und einen Termin zu vereinbaren.

Sonntag 14. Oktober
15.15 Uhr  Ankunft der Schafe
Beweidung im Bereich des alten Flugplatzes / alten Garnisonsfriedhofes
Nachtgatter beim Haus 104

Montag 15. Oktober
Beweidung in Richtung Tempelhof
Nachtgatter nordwestlich des Zirkuszeltes, nahe der Bahnstrecke. Tempelhof
16:30 bis 19 Uhr Schäfchenzählen am Nachtgatter
Der Schäfer erzählt, die Besucher sind herzlich eingeladen selbst kulturell aktiv zu werden, zu singen, vorzulesen und zu musizieren.

Dienstag 16. Oktober
Beweidung in Richtung S-Bahnring / längs Tempelhofer Damm
Nachtgatter nordwestlich des Zirkuszeltes, nahe der Bahnstrecke
16:30 bis 19 Uhr Schäfchenzählen am Nachtgatter
Der Schäfer erzählt, die Besucher sind herzlich eingeladen selbst kulturell aktiv zu werden, zu singen, vorzulesen und zu musizieren.

Mittwoch 17. Oktober
Beweidung in Richtung Neukölln
Nachtgatter beim Haus 104
16:30 bis 19 Uhr Schäfchenzählen am Nachtgatter
Der Schäfer erzählt, die Besucher sind herzlich eingeladen selbst kulturell aktiv zu werden, zu singen, vorzulesen und zu musizieren.

Donnerstag 18. Oktober
Beweidung westlich hinter dem Hundeauslauf an der Herfurthstraße
Nachtgatter beim Haus 104
16:30 bis 19 Uhr Schäfchenzählen am Nachtgatter
Der Schäfer erzählt, die Besucher sind herzlich eingeladen selbst kulturell aktiv zu werden, zu singen, vorzulesen und zu musizieren.
(Möglicherweise organisieren die Kinder vom Allmendekontor ab 18.15 Uhr einen Lichterumzug vom Garten zu den Schafen und von dort aus raus aus dem Feld und nachhause.)

Freitag 19. Oktober
Beweidung in Richtung Südrand Neukölln / Tempelhof
Nachtgatter beim Haus 104
16:30 bis 19 Uhr Schäfchenzählen am Nachtgatter
Der Schäfer erzählt, die Besucher sind herzlich eingeladen selbst kulturell aktiv zu werden, zu singen, vorzulesen und zu musizieren.

Samstag 20. Oktober
Beweidung der Wiese nördlich neben dem Gemeinschaftsgarten Allmendekontor / Neukölln
Nachtgatter beim Haus 104
16:30 bis 19 Uhr Schäfchenzählen am Nachtgatter
Der Schäfer erzählt, die Besucher sind herzlich eingeladen selbst kulturell aktiv zu werden, zu singen, vorzulesen und zu musizieren.

Sonntag 21. Oktober
Beweidung in Richtung Neukölln, Wiese südlich des Allmende-Kontors
11:00 bis 16 Uhr Schäferfest
vorläufiges Programm (Änderungen vorbehalten)

11:00 Fräulein Brehms Tierleben präsentiert: Canis lupus – Der Wolf
danach  Eröffnung, Grußworte, Rundgang Stände, Fotomöglichkeiten bei den Schafen
13:15 – 13:45   Vorträge von Schäfern aus den Bundesländern, Bühne
13:45 – 14:30  Podiumsdiskussion
14:30 – 16:00 Hütevorführung

19:00 Uhr Abreise von Schäfer & Schafen

Symbolfoto, Bildquelle: www.schafzuchtverband-berlin-brandenburg.de/galerie/2018-2

Der Gemeinschaftsgarten Allmende-Kontor e. V. ist Veranstalter. Die inhaltliche Durchführung der Begleitveranstaltungen erfolgt in Kooperation mit dem Schafzuchtverband Berlin Brandenburg und dem Bundesverband Berufsschäfer.

Dieser Beitrag wird noch ergänzt und verändert, schauen Sie wieder mal rein.

Kontakt

Besucheranfragen: 0176 / 67 00 19 95
Kitas und Schulen vereinbaren ihre Termine direkt mit dem Schäfermeister
Knut Kucznik, www.kucznik.de,  0160/98 95 34 91

Pressekontakt

Antje Grabenhorst, Pressearbeit, 0176/444 030 47
Kristin Hensel, Gemeinschaftsgarten Allmendekontor e.V., 0177/757 94 74 (nur am Wochenende mit im Einsatz)
Andreas.Schenk@berufsschaefer.de, Bundesverband Berufsschäfer e.V. 01523/456 27 09
Schäfermeister Knut Kucznik, 0160/98 95 34 91
Infotelefon vor Ort: 0176/67 00 19 95

Pressematerial

Das Titelfoto ist als Pressefoto frei nutzbar.
Diese Seite wird laufend aktualisiert. Texte daraus können frei übernommen werden.

Bitte schicken Sie uns Fotos von den Veranstaltungen

Leider hat unser ehrenamtlicher Fotograf gerade keine Zeit. Wir wären daher sehr dankbar, wenn uns jemand aktuelle Fotos schickt an:
fotos@tempelhoferfeld.info

Pressespiegel

Aktion auf dem Tempelhofer Feld / Mit Schaf und alles, Antje Lang-Lendorff, taz,    15. 10. 2018
www.taz.de/Aktion-auf-dem-Tempelhofer-Feld/!5540526

Das große Blöken: Deshalb grasen diese Woche Schafe auf dem Tempelhofer Feld, Max Müller, Mitvergnügen, 15.10.2018
mitvergnuegen.com/2018/tempelhofer-feld-schafe

Statt Flugzeuge / Schäfchenzählen auf dem Tempelhofer Feld,  Text und Foto: Klaus-Dieter Grote, Märkische Oderzeitung, 15.10.2018, 07:30 Uhr
www.moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1686339

Der ehemalige Flughafen wird zur Schafweide,  Fotos: Sergej Glanze/Berliner Morgenpost, Fabian Sommer/dpa, Berliner Morgenpost, 14.10.2018, 17:25
www.morgenpost.de/bezirke/tempelhof-schoeneberg/article215563087/Der-ehemalige-Flughafen-wird-zur-Schafweide.html

Ab heute weiden 150 Schafe auf dem Tempelhofer Feld, Sabine Klier, B.Z. Berlin,
14. Oktober 2018 10:59
www.bz-berlin.de/berlin/tempelhof-schoeneberg/ab-heute-weiden-150-schafe-auf-dem-tempelhofer-feld

Tierische Demonstration in Berlin / Die Schäfer kämpfen ums Überleben, Henning Onken, Der Tagesspiegel, 14.10.2018, 08:30
www.tagesspiegel.de/berlin/schafe-auf-dem-tempelhofer-feld-schaefer-wir-kaempfen-ums-ueberleben/23181926.html

Morgen wird das Tempelhofer Feld zur Weide, Tempelhof-Schöneberg Liveticker, B.Z. Berlin, 13. Oktober 2018 20:39
www.bz-berlin.de/liveticker/morgen-wird-das-tempelhofer-feld-zur-weide

200 Schafe übernehmen das Tempelhofer Feld, Märkiche Allgemeine, Text und Foto: dpa/RND, 13.10.2018 12:32
www.maz-online.de/Nachrichten/Berlin/Berlin-200-Schafe-uebernehmen-Tempelhofer-Feld

Schäfchen zählen auf dem Tempelhofer Feld, Alexander Wenzel , Berlin im Wandel,
11 Oktober 2018
berlin.imwandel.net/artikel/schafe-tempelhofer-feld-berlin

Landschaftspflege / 200 Schafe ziehen auf das Tempelhofer Feld, Gudrun Mallwitz, Berliner Morgenpost, 11.10.2018, 12:14
www.morgenpost.de/bezirke/tempelhof-schoeneberg/article215538025/200-Schafe-ziehen-auf-das-Tempelhofer-Feld.html

Aktualisierungen dieser Seite

12.10.2018 Ursprünglich war geplant 200 Schafe aufs Feld zu bringen. Der Flughafenschäfer hatte bis 1992 zwischen 600 und 1000 Schafe auf dem Feld. Er beweidete das gesamte Flugfeld. Diesmal gibt es Einschränkungen bei der Beweideerlaubnis, es steht nicht die gesamte Fläche zur Verfügung. Der Sommer 2018 war sehr trocken, entsprechend gering ist der Eiweißgehalt des Bewuchses. Mit dem aktuellen Futterangebot kann der Schäfer 100 Schafe versorgen. Wir freuen uns sehr auf den Besuch des Schäfers und hoffen, dass seine Schafe 2019 eine größere Fläche beweiden dürfen.

13.10.2018 Ankunft der Schafe:
Die Schafe fahren am Eingang Tempelhofer Damm / Paradestr. aufs Feld.
Sie fahren bis in die Nähe des Infopavillons, Eingang Columbiadamm / Ecke Friedhof und steigen dort aus und betreten das Feld. Wegbeschreibung: Sie gehen am Eingang Columbiadamm / Ecke Friedhof aufs Feld und laufen geradeaus, rechts sehen sie das eingezäunte Ballspielfeld, sie laufen weiter gerade aus und sehen dann schon den gläsernen eckigen Infopavillon. Auf dem Weg dort hin ist ein Platz. Dort können Sie auf die Schafe warten. Sie sind vielleicht nicht ganz pünktlich. (letztes Update 13.10./11:33)

Weitere Links

Kurzlink zu dieser Seite: www.tempelhoferfeld.info/?p=2341
Twitter Hashtag #TempelhoferFeld
twitter.com/thf_info
www.facebook.com/events/1950708198562524
arkadienblog.org