• facebook
  • twitter
  • rss
Der Feldhase vom Tempelhofer Feld: Vom Volk gewählte Vertreter werfen dem Volk vor, ein Volksbegehren zu fälschen?

Der Feldhase vom Tempelhofer Feld: Vom Volk gewählte Vertreter werfen dem Volk vor, ein Volksbegehren zu fälschen?

In was für einer Welt leben wir denn?

Vom Volk gewählte Vertreter werfen dem eigenen Volk vor, ein Volksbegehren zu fälschen?

Nämlich der Neuköllner Stadtrat Thomas Blesing (SPD) und Oliver Schworck (SPD), Stadtrat von Tempelhof-Schöneberg.  Sie unterstellen dem eigenen Wahlvolk „hohe kriminelle Energie“. Die ganzen Steuergelder die in „Fehlinformations-Systeme“ von der Tempelhofer Freiheit gesteckt werden, sollten mal lieber in Schulungen für Umgangsformen und Kommunikation MIT dem Bürger gesteckt werden.

Alleine die Tatsache, dass alle Parteien gegen die Initiative 100% Tempelhofer Feld und für eine Bebauung sind, zeigt doch, dass da bei den Zweibeinern was schief läuft.

Aber keine Sorge: Wir Hasen werden weiterkämpfen. Gegen die Köttel vom Berliner Senat und für das Feld!

Worum es geht? Hier mal lesen:
www.rbb-online.de/politik/thema/tempelhofer-feld/beitraege/streit-um-unterschriften-fuer-tempelhofer-feld.html

———————————————-

Anmerkung der Redaktion
Der Feldhase wohnt auf dem Tempelhofer Feld und passt Tag und Nacht auf das Feld auf.